Workshop in Leipzig „Professionelles Erzählen für virtuelle Welten“

Vom 28. Februar bis 3. März 2018 bieten wir in 4. Folge eine Fortbildung auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu diesem Thema an.

Virtual Reality – oder 360 Grad-Produktionen fügen dem Medium Film eine weitere, innovative Erlebnisdimension hinzu. Ziel ist es, AutorInnen und FilmemacherInnen das nötige Grundlagenwissen für professionelles Erzählen zu vermitteln: Dies geschieht durch einen Überblick auf dem neuesten Stand von VR-Produktionen und auf dem aktuellen Marktumfeld. In sog. Writers’ Rooms können eigene Ideen praktisch erprobt werden. Die dramaturgische Entwicklung für das besondere Erlebnis von solchen Produktionen durch Finden einer neuen Filmgrammatik für VR wird von dem Trainerteam (Sebastian Büttner und Stephanie Dörner) begleitet. Eine Experten-Jury beurteilt die Ergebnisse, und dazu gehören auch Tipps für die Finanzierung der weiteren Entwicklung.

Gastreferenten werden sein Michael Geidel (Miriquidi-Film), Ioulia Isserlis (GF Anotherworld VR), Arne Ludwig (Vorstandsvorsitzender, Erster Deutscher Verband für VR), Gerda Leopold (Produzentin, Amiliuxfilm), Sebastian Endler (DoP, Amiluxfilm), Katharina Rietz (UFA-Filmproduktion) und Anastasia Ziegler (Leiterin DREFABRIK).

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 € oder – einschließlich Übernachtung ohne Frühstück: 180 €. Für die Verpflegung steht eine Kantine zur Verfügung. Die Kosten für die Reise müssen selbst getragen werden.

Die Veranstaltung wird von der Sächsischen Stiftung für Medienausbildung (SSM) gefördert und findet in Kooperation mit der Fernseh Akademie Mitteldeutschland (FAM) in deren Räumen statt. Anmeldung unter: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmail(at)toptalente(dot)org. Programmversand erfolgt im Januar 2018.