11. Münchner Branchentreff am 28. April 2015 im Literaturhaus

„ORTSTERMIN – Das Regionale in Film und Fernsehen“

Wie lange noch ist die Region der Star? Worin liegt der Reiz des regionalen Erzählens? Woher kommt der Boom regional verorteter Bücher und Filme, Serien und Fernsehspiele? Entspricht die regionale Verortung unseren Lese- und Sehbedürfnissen oder ist sie dem touristischen Ehrgeiz der Regionen geschuldet? Leitet uns als Zuschauer der Patriotismus oder die Entdeckerfreude? Ist die Landschaft der Star oder die unterstellte regionale Eigenart der Protagonisten? Oder amüsiert uns vor allem der Clash der Einheimischen mit den Zugereisten?
Seit Jahren hält der Boom des regionalen Erzählens an. Ob „Tatort“, seichte Romanze, Vorabendserie oder Doku-Soap – die eindeutige Ansiedelung in einer bestimmten Region wurde zum Erkennungsmerkmal von Eifel-Krimis und Morden im Norden ebenso wie von Pilcher, Lindström, Fjorde und Co. Die Sender binden so feste Zuschauergemeinden und sichern sich oft satte Marktanteile.
Warum das so ist und wie lange dieser Trend noch anhalten kann, sind nur zwei der Fragen rund um das Phänomen der regionalen Erzählungen, die Drehbuchautoren, Programmmacher und Produzenten beim nächsten Münchener Branchentreff von TOP: Talente diskutieren werden.

Diskussionsteilnehmer auf dem Podium u.a.:

  •      Susanne Freyer, Produzentin und Geschäftsführerin der Akzente Film München    
  •      Ulrike und Hans Münch, Autoren u.a. für ARD, ZDF, BR, SAT1
  •      Jörg Schneider, Regisseur, u.a. „Rosenheim Cops“ und „Notruf Hafenkante“
  •      Ruprecht Joos, Redakteur in der Zulieferungskoordination 3sat, ARD, ARD-Digital, Phoenix, KiKA
  •      Moderation: Martin Östreicher, Autor und Schauspieler

Dienstag, 28. April 2015, 19:00 – 21:00 Uhr
im Literaturhaus München, Bibliothek, 1. Stock

Der Eintritt ist frei. Wegen der vorgegeben Beschränkung der Besucherzahl ist Voranmeldung, die bestätigt wird, bis 24.04. unerlässlich bei Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmail(at)toptalente(dot)org


Der TOP: Talente „Branchentreff München“ ist eine moderierte Veranstaltungsreihe für Fernseh- und Filmschaffende sowie Medieninteressierte mit hochrangigen Gästen aus der Branche zu aktuellen Themen und abschließender Publikumsdiskussion. Im Mittelpunkt steht der praxisnahe Austausch unter den kreativ Filmschaffenden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Nachgespräche unten im Literaturhaus im „Restaurant Oskar Maria“. 

Organisation durch das Münchner Team:
Thomas Stammberger, Barbara Schardt, Monika di Bernardo, Axel Röbkers